Bundesumweltministerium veranstaltet Mini-KWK-Konferenz

Das Bundesumweltministerium (BMUB) veranstaltet am 20. November 2014 im Seminaris Campushotel Berlin eine große Fachkonferenz über Klimafreundliche Mini-KWK. Im Fokus stehen dabei die Erwartungen und Chancen von Mini-KWK-Anlagen im Wärmemarkt.

Pressemeldung der Firma BHKW-Infozentrum GbR
Rund 140 Teilnehmende waren bei der Mini-KWK-Konferenz 2013 in Berlin anwesend. Am 20. November 2014 findet nun die zweite Mini-KWK-Konferenz des BMUB in Berlin statt. Hierzu werden rund 150 Teilnehmende erwartet (Bild: BHKW-Infozentrum)


Die Energiewende ist nahezu täglich in den Zeitungen präsent. Meist verbirgt sich hinter dem Begriff der „Energiewende“ aber nur die geplanten Veränderungen bei der Stromerzeugung. Der für den Klimaschutz besonders signifikante Bereich des Wärmemarktes bleibt häufig genau so unbeachtet wie die Notwendigkeit einer höheren Effizienz bei den zukünftigen Energiesystemen.

Hocheffiziente KWK-Anlagen, die Strom und Wärme für Gebäude und industrielle Produktionsprozesse zur Verfügung stellen, können einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Kleine Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) – sogenannte Mini-KWK-Anlagen – eignen sich für die Wärme- und Stromversorgung von Gebäuden, Quartieren bis hin zu Nahwärmenetzen.

Da solche KWK-Anlagen, die auch als Blockheizkraftwerke (BHKW) bezeichnet werden, besonders klimafreundlich sind, werden BHKW-Anlagen bis 20 kW elektrischer Leistung seit 2012 durch das Mini-KWK-Impulsprogramm gefördert.

Am 20. November 2014 wird in Berlin im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) eine Fachkonferenz zum Thema „Klimafreundliche Mini-KWK – Erwartungen und Chancen im Wärmemarkt“ veranstaltet.

In mehreren interessanten Fachvorträgen wird die Bedeutung der Mini-KWK im deutschen Wärmemarkt herausgestellt sowie eine Übersicht über den derzeitigen Mini-KWK-Markt mit seinen unterschiedlichen Technologien vermittelt. Anhand beispielhafter Mini-BHKW-Projekte werden die Chancen und Möglichkeiten von Mini-KWK-Anlagen im Wärme- und Strommarkt der Zukunft vorgestellt.

Auch die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen werden thematisiert. Dabei wird auf die geplante Fortschreibung des Mini-KWK-Impulsprogramms sowie das Monitoring des KWK-Gesetzes eingegangen.

Weitere Informationen zum Mini-KWK-Impulsprogramm und die Fachkonferenz am 20.11.2014 in Berlin stehen allen Interessierten auf der Internetseite http://www.mini-kwk-impulsprogramm.de zur Verfügung.

Die Fachkonferenz ist ausschließlich für Teilnehmerinnen und Teilnehmer gedacht, die sich beruflich mit dem Thema „Mini-KWK“ befassen. Die Teilnahme an der Fachkonferenz ist kostenlos.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
76437 Rastatt
Telefon: +49 (7222) 158-911
Telefax: +49 (7222) 158-913
http://www.bhkw-infozentrum.de



Dateianlagen:
    • Rund 140 Teilnehmende waren bei der Mini-KWK-Konferenz 2013 in Berlin anwesend. Am 20. November 2014 findet nun die zweite Mini-KWK-Konferenz des BMUB in Berlin statt. Hierzu werden rund 150 Teilnehmende erwartet (Bild: BHKW-Infozentrum)
Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert. Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/service/newsletter.html). Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/bhkw.infozentrum), auf Twitter (www.twitter.com/bhkwinfozentrum) sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke - Energieversorgung der Zukunft"´(https://www.xing.com/net/blockheizkraftwerke/). Aufgebaut wird derzeit eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion, die ab November 2014 auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) sowie auf dem dann neu gestalteten BHKW-Infozentrum (http://www.bhkw-infozentrum.de) eingesehen werden kann.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.