Komplexität in der Leittechnik reduzieren

Die 2. VDI-Konferenz "Leittechnik in Kraftwerken" am 3. und 4. Dezember 2013 in Karlsruhe thematisiert Herausforderungen an die Leittechnik in einem neuen regenerativen Umfeld

Pressemeldung der Firma VDI Wissensforum GmbH
Störungsfreie Stromversorgung durch zuverlässige Leittechnik: 2. VDI-Konferenz "Leittechnik in Kraftwerken" am 3. und 4. Dezember 2013 in Karlsruhe (Bild: VDI Wissensforum GmbH)


Heutige Leittechniksysteme in Kraftwerken sind zuverlässig und wartungsarm, aber auch sehr komplex. Betreiber streben daher an, die Komplexität in der Leittechnik zu reduzieren, um eine höhere Systemsicherheit zu erreichen. Diese und weitere Herausforderungen diskutieren Fachleute auf der 2. VDI-Konferenz „Leittechnik in Kraftwerken“ am 3. und 4. Dezember 2013 in Karlsruhe.

Auf der Konferenz diskutieren Experten die Frage, wie Leitsysteme bei zunehmender Einspeisung regenerativer Energien in die Stromnetze stabil arbeiten und störungsfrei Versorgungssicherheit gewährleisten können. Sie thematisieren Möglichkeiten, um den verschleißarmen Betrieb der Anlagen modellbasiert zu regeln und prädikative Prozessmodelle in der übergeordneten Kraftwerksregelung einzusetzen. Darüber hinaus erörtern sie Wege, um Kraftwerke durch Optimierung flexibler zu gestalten. Sie tauschen sich dazu aus, wie sie Fehler und Abweichungen bei Komponenten und Prozessen mithilfe der Leittechnik frühzeitig erkennen können.

Vortragende kommen unter anderem von ABB, Bosch Sicherheitssysteme, E.ON Anlagenservice und Vattenfall. Fachlicher Leiter der Konferenz ist Prof. Dr.-Ing. Harald Weber von der Universität Rostock. Die Veranstaltung richtet sich an Ingenieure, Techniker und Fachleute aus der Kraftwerkstechnik sowie Führungskräfte und Mitarbeiter von Kraftwerksbetreibern, Anlagen- und Komponentenherstellern.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/kraftwerksleittechnik oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
VDI Wissensforum GmbH
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6214-201
Telefax: +49 (211) 6214-154
http://www.vdi-wissensforum.de

Ansprechpartner:
Jennifer Rittermeier
+49 (211) 6214-641



Dateianlagen:
    • Störungsfreie Stromversorgung durch zuverlässige Leittechnik: 2. VDI-Konferenz "Leittechnik in Kraftwerken" am 3. und 4. Dezember 2013 in Karlsruhe (Bild: VDI Wissensforum GmbH)
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.500 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.